Aktiv im Alter

Freizeit genießen im Landkreis Haßberge

Der Landkreis setzt auf alle Generationen. Für Jung und Alt hält die Region attraktive Angebote bereit – eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Bilden, Entspannen und Erholen. Wer gerne viel Zeit in der Natur verbringt, kommt im Maintal, in den Haßbergen und im Steigerwald voll auf seine Kosten. Immerhin 40 Prozent unserer Fläche sind von herrlichen Wäldern bedeckt. Die vielen Übergänge von Natur- und Kulturlandschaft haben zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Reiz.

Etliche der landschaftlichen, kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten können auf barrierefreien Wegen erreicht werden – sattgrüne Wiesen, reizvolle Gewässer, markante Erhebungen mit weiten Ausblicken, alte Schlösser und verfallene Ruinen. Am Ziel angekommen, heißt es einmal durchatmen, die Ruhe der Natur genießen und neue Kraft tanken.

Das Umland, das seltene Pflanzen- und Tierarten beherbergt, ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern trägt zum Wohlbefinden und zur Gesundheit bei. Auf einem gut ausgebauten Radwegenetz, das neben „knackigen“ Touren auch Radwege ohne Steigungen aufweist, können rüstige Senioren nicht nur ihre Gesundheit stärken, sondern auch vielen Sehenswürdigkeiten problemlos einen Besuch abstatten. Der Landkreis verfügt über ein Netz an Verleihstationen für E-Bikes. So können auch weite und steile Strecken leichter zurückgelegt werden. Alle Wege führen immer wieder durch historische Altstädte und Dorfkerne, die zum Verweilen einladen. Ein Markenzeichen unseres Heimatkreises sind die zahlreichen Gasthäuser, Heckenwirtschaften und Biergärten. Sie bieten fränkische Gaumenfreuden, edle Tropfen aus unseren Weinbergen oder traditionell gebraute fränkische Biere an, die jeden Genießer voll auf seine Kosten kommen lassen.

So gestärkt locken sehenswerte Heimatmuseen und originelle Sammlungen, musikalische Veranstaltungen oder traditionelle Dorf- und Stadtfeste, die vor allem im Frühling und Sommer den Kalender ausfüllen. Wer kennt sie nicht, die von Jung und Alt stets gut besuchten Weinfeste in Sand und Zeil, die Eltmanner Biertage oder das Altstadtfest in Ebern?

Landschaft und Natur bieten also gute Bedingungen, um alt zu werden im Landkreis Haßberge. Aber Natur und Freizeitmöglichkeiten allein sind nicht ausreichend, um im Alter ein sicheres und zufriedenes Leben führen zu können. Wir hoffen, Ihnen mit diesem Wegweiser viele Fragen beantworten zu können und eine Hiflestellung zu geben.

Natur und Kultur in einem

Viele Attraktionen sind für Senioren immer wieder einen Besuch wert.

 

Museum jüdische Lebenswege

So bietet sich beispielsweise das „Museum Jüdische Lebenswege“ in Kleinsteinach an. In einem malerischen Fachwerkhaus befindet sich auf zwei Etagen die Dauerausstellung zur Geschichte der Juden in dem etwa 450 Seelen zählenden Ort. Hier ist der Ausgangspunkt sowohl für einen Rundweg zum Friedhof und als auch zu einem Rundgang durch den Ort.

 

Zeiler Hexenturm

Auch das Dokumentationszentrum „Zeiler Hexenturm“ ist sicher einen Besuch wert. Zeil a.Main war im 17. Jahrhundert als Richtstätte des Hochstifts Bamberg Schauplatz großer Hexenverfolgungen und  -verbrennungen – über 400 sogenannte „Hexen“ wurden damals verbrannt. Eine Dokumentation im Originalschauplatz Stadtturm und im angebauten Fronhaus informiert darüber und sensibilisiert die Besucher für dieses komplexe Thema.

 

Burgenwinkel

Der Deutsche Burgenwinkel bietet im Naturpark Haßberge mit seinen über 20 Burgen, Schlössern und Burgruinen besondere kulturhistorische Schätze auf engstem Raum. Hier wird Geschichte erlebbar – egal ob als Naherholung, Tagesausflug oder Urlaub.

 

Mehrgenerationenparcours in Haßfurt und Eltmann

 

Am Mainufer der Stadt Eltmann, direkt am Mainradweg, wurde ein Mehrgenerationenparcours mit modernen Trainingsgeräten geschaffen. Gefördert werden hierbei Koordination, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Wahrnehmung, Konzentration, Geschicklichkeit und das Gleichgewicht. Die dazugehörige Beschilderung erläutert die Funktion und Bedienung der Geräte, sodass man auch ohne professionelle Anleitung trainieren und sein Training dem individuellen Leistungsstand anpassen kann. Die Stadt Haßfurt hat die Promenade mit einem Mehrgenerationenparcours aufgewertet. Auf diesem Areal und der angrenzenden Wildbachquelle sind ein Sinnesgarten mit Barfußpfad und Gleichgewichtspfad, ein Yogaparcours, ein Bewegungsparcours mit Geräten, eine Boulebahn, eine Lichttankstelle und an der Wildbachquelle eine Kneippanlage entstanden.